zbMATH — the first resource for mathematics

Examples
Geometry Search for the term Geometry in any field. Queries are case-independent.
Funct* Wildcard queries are specified by * (e.g. functions, functorial, etc.). Otherwise the search is exact.
"Topological group" Phrases (multi-words) should be set in "straight quotation marks".
au: Bourbaki & ti: Algebra Search for author and title. The and-operator & is default and can be omitted.
Chebyshev | Tschebyscheff The or-operator | allows to search for Chebyshev or Tschebyscheff.
"Quasi* map*" py: 1989 The resulting documents have publication year 1989.
so: Eur* J* Mat* Soc* cc: 14 Search for publications in a particular source with a Mathematics Subject Classification code (cc) in 14.
"Partial diff* eq*" ! elliptic The not-operator ! eliminates all results containing the word elliptic.
dt: b & au: Hilbert The document type is set to books; alternatively: j for journal articles, a for book articles.
py: 2000-2015 cc: (94A | 11T) Number ranges are accepted. Terms can be grouped within (parentheses).
la: chinese Find documents in a given language. ISO 639-1 language codes can also be used.

Operators
a & b logic and
a | b logic or
!ab logic not
abc* right wildcard
"ab c" phrase
(ab c) parentheses
Fields
any anywhere an internal document identifier
au author, editor ai internal author identifier
ti title la language
so source ab review, abstract
py publication year rv reviewer
cc MSC code ut uncontrolled term
dt document type (j: journal article; b: book; a: book article)
Matrix analysis. (English) Zbl 0576.15001
Cambridge etc.: Cambridge University Press. XIII, 561 p. £35.00; ·37·50 (1985).

Ein übersichtlich angelegtes und anregend geschriebenes Buch, das einerseits ohne nennenswerte Voraussetzungen verständlich ist, das aber andererseits ebenso den Kenner anspricht, vielseitige Aspekte vermittelt und eine Fundgrube sein kann. Es berücksichtigt gleichzeitig matrizentheoretische und abbildungstheoretische Gesichtspunkte, wobei jedoch die matrizenspezifischen Fragestellungen im Vordergrund stehen. “Analysis” bestimmt den Inhalt in mehrfacher Hinsicht: als Analyse linearer Abbildungen, besonders aber durch die Anwendungen in der reellen und komplexen Analysis und durch die Verwendung analytischer Methoden bei speziellen und insbesondere numerischen Fragestellungen. Das Buch gliedert sich in folgende Kapitel:

(0) Überblick und Grundlagen, (1) Eigenwerte, Eigenvektoren und Ähnlichkeit, (2) unitäre Äquivalenz und normale Matrizen, (3) kanonische Formen, (4) Hermitesche und symmetrische Matrizen, (5) Normen von Vektoren und Matrizen, (6) Lage und Störung von Eigenwerten, (7) positive definite Matrizen, (8) nicht-negative Matrizen. Hervorstechende Merkmale des Buches sind die Fülle des gebotenen Stoffs, die übersichtliche Anlage, die auch beim vielfachen Eingehen auf Spezialfragen nie die klare Linie verliert, und die reichhaltigen, ausgesprochen anwendungsbezogenen Motivationen und Ausblicke. Ein eingearbeitetes instruktives Aufgabenmaterial, das alle Schwierigkeitsgrade abdeckt, unterstützt die Darstellung. Hervorzuheben sind schließlich das umfangreiche Literaturverzeichnis und die den einzelnen Kapiteln angefügten Literaturhinweise zum vertieften Studium spezieller Problemstellungen.

Reviewer: H.-J.Kowalsky

MSC:
15-01Textbooks (linear algebra)
15A18Eigenvalues, singular values, and eigenvectors
15A21Canonical forms, reductions, classification
65FxxNumerical linear algebra