zbMATH — the first resource for mathematics

Examples
Geometry Search for the term Geometry in any field. Queries are case-independent.
Funct* Wildcard queries are specified by * (e.g. functions, functorial, etc.). Otherwise the search is exact.
"Topological group" Phrases (multi-words) should be set in "straight quotation marks".
au: Bourbaki & ti: Algebra Search for author and title. The and-operator & is default and can be omitted.
Chebyshev | Tschebyscheff The or-operator | allows to search for Chebyshev or Tschebyscheff.
"Quasi* map*" py: 1989 The resulting documents have publication year 1989.
so: Eur* J* Mat* Soc* cc: 14 Search for publications in a particular source with a Mathematics Subject Classification code (cc) in 14.
"Partial diff* eq*" ! elliptic The not-operator ! eliminates all results containing the word elliptic.
dt: b & au: Hilbert The document type is set to books; alternatively: j for journal articles, a for book articles.
py: 2000-2015 cc: (94A | 11T) Number ranges are accepted. Terms can be grouped within (parentheses).
la: chinese Find documents in a given language. ISO 639-1 language codes can also be used.

Operators
a & b logic and
a | b logic or
!ab logic not
abc* right wildcard
"ab c" phrase
(ab c) parentheses
Fields
any anywhere an internal document identifier
au author, editor ai internal author identifier
ti title la language
so source ab review, abstract
py publication year rv reviewer
cc MSC code ut uncontrolled term
dt document type (j: journal article; b: book; a: book article)
Local fields. (English) Zbl 0595.12006
London Mathematical Society Student Texts, 3. Cambridge etc.: Cambridge University Press. XIV, 360 p. hbk: £27.50; $ 49.50; pbk: £9.95; $ 16.95 (1986).

Das vorliegende Buch bietet neben einer systematischen Theorie der 𝔭-adischen Zahlkörper auf elementarem Niveau und deren Standardanwendungen in der Theorie der algebraischen Zahlkörper eine Einführung in die Verwendung p-adischer Methoden zur Behandlung verschiedenartiger zahlentheoretischer Probleme (diophantische Gleichungen, Bernoulli-Zahlen, rekurrente Folgen, Potenzreihen algebraischer Funktionen), und es ist vor allem dieser letztere Aspekt, welcher den besonderen Reiz des Buches ausmacht. Vom Leser werden lediglich algebraische und zahlentheoretische Grundkenntnisse (wie sie in jeder ersten Einführungsvorlesung geboten werden) vorausgesetzt. Unter den zahlreichen Übungsaufgaben, welche jedes Kapitel des Buches beschließen, finden sich neben pädagogisch klug ausgewählten Standardbeispielen etliche auch für den Experten interessante zusätzliche Resultate und neue Beweisvarianten bekannter Sachverhalte.

Nun zum Inhalt der 13 Kapitel im einzelnen! Ch. 1, 2: Definition der Bewertung, einführende Beispiele, schwacher Approximationssatz, Komplettierung; als Anwendung der Satz von Staudt-Clausen und das Eisenstein-Kriterium für die Rationalität von Potenzreihen. Ch. 3: Archimedische Bewertungen, Satz von Ostrowski. Ch. 4: Nicht-archimedische Bewertungen: Henselsches Lemma, Nullstellen von Potenzreihen; Anwendungen auf rationale Matrizengruppen, diophantische Gleichungen (u.a. x 2 -17=2y 2 , x 2 +7=2 m ) und spezielle Werte rekurrenter Folgen. Ch. 5: Einbettung endlich erzeugter Körper in p (Lech- Cassels); Satz von Mahler und Lech über rekurrente Folgen in Körpern der Charakteristik 0.

Ch. 6: Polynome über kompletten Körpern, Newton-Polygon, Weierstraßscher Vorbereitungssatz. Ch. 7, 8, 9: Klassische Theorie der Bewertungsfortsetzung im kompletten und im nicht-kompletten Fall; Beweis des ”lokalen” Satzes von Kronecker-Weber und des quadratischen Reziprozitätsgesetzes; interessante Übungsaufgaben mit Jacobischen Summen. Ch. 10: Algebraische Zahlkörper; Idealtheorie, Endlichkeitssätze, ”Kronecker-Weber”; Anwendung auf diophantische Gleichungen (u.a. 3x 3 +4y 3 +5z 3 =0, x 2 +2=y 3 , x 3 +dy 3 =1). Ch. 11: Diophantische Gleichungen: Hasse-Prinzip für quadratische Formen über , Kurven vom Geschlecht 0, ausführliche Diskussion von x 3 +y 3 +dz 3 =0 (Selmergruppe etc.). Ch. 12: Konstruktion p-adischer L-Funktionen mittels p-adischem Integral. Ch. 13: Beweis des 𝔭-adischen Kriteriums von Borel und Dwork für die Rationalität von Potenzreihen.

Reviewer: F.Halter-Koch

MSC:
12-01Textbooks (field theory)
11-01Textbooks (number theory)
11SxxAlgebraic number theory: local and p-adic fields
14-01Textbooks (algebraic geometry)
11RxxAlgebraic number theory: global fields
11AxxElementary number theory
11DxxDiophantine equations