zbMATH — the first resource for mathematics

Examples
Geometry Search for the term Geometry in any field. Queries are case-independent.
Funct* Wildcard queries are specified by * (e.g. functions, functorial, etc.). Otherwise the search is exact.
"Topological group" Phrases (multi-words) should be set in "straight quotation marks".
au: Bourbaki & ti: Algebra Search for author and title. The and-operator & is default and can be omitted.
Chebyshev | Tschebyscheff The or-operator | allows to search for Chebyshev or Tschebyscheff.
"Quasi* map*" py: 1989 The resulting documents have publication year 1989.
so: Eur* J* Mat* Soc* cc: 14 Search for publications in a particular source with a Mathematics Subject Classification code (cc) in 14.
"Partial diff* eq*" ! elliptic The not-operator ! eliminates all results containing the word elliptic.
dt: b & au: Hilbert The document type is set to books; alternatively: j for journal articles, a for book articles.
py: 2000-2015 cc: (94A | 11T) Number ranges are accepted. Terms can be grouped within (parentheses).
la: chinese Find documents in a given language. ISO 639-1 language codes can also be used.

Operators
a & b logic and
a | b logic or
!ab logic not
abc* right wildcard
"ab c" phrase
(ab c) parentheses
Fields
any anywhere an internal document identifier
au author, editor ai internal author identifier
ti title la language
so source ab review, abstract
py publication year rv reviewer
cc MSC code ut uncontrolled term
dt document type (j: journal article; b: book; a: book article)
The numerical analysis of ordinary differential equations. Runge-Kutta and general linear methods. (English) Zbl 0616.65072
A Wiley-Interscience Publication. Chichester etc.: John Wiley & Sons. XV, 512 p. £38.50 (1987).

Der Verfasser dieses Buches hat die heute vorliegende Theorie der Näherungsverfahren für Anfangswertaufgaben gewöhnlicher Differentialgleichungen während der letzten 25 Jahre entscheidend mitgeprägt. In der jetzt erschienenen Monographie ist diese langjährige Arbeit zu einem Ganzen über die Theorie der Runge-Kutta- Verfahren und der umfassenderen Klasse allgemeiner linearer Methoden geronnen. Es ist erstaunlich zu sehen, wie jede Seite (die letzten 100 Seiten ausgenommen, die eine erschöpfende Bibliographie der bis zum Jahre 1982 erschienenen Arbeiten beinhalten) die ganz persönliche Handschrift des Verfassers zum Ausdruck bringt, und zwar sowohl im Inhalt als auch in der Form der Darstellung. Und bei beiden sticht eine besondere mathematische Eleganz ins Auge. Die vorgeführten Beweise vermitteln den Eindruck, daß es kürzer und prägnanter nicht mehr geht. Es ist ein Vergnügen, dieses Buch zur Hand zu nehmen.

Das hervorstechende Kapitel ist der Analysis der Runge-Kutta-Verfahren gewidmet. Auf 183 Druckseiten (von den nach Abzug der Bibliographie verbliebenen 407 Seiten) werden die Ordnungsbedingungen für explizite und implizite Verfahren in sehr transparenter Weise abgehandelt, die verschiedenen Stabilitätsbegriffe (A-, AN-, nichtlineare und algebraische Stabilität) und ihre Zusammenhänge untereinander werden dargestellt, Methoden zur Fehlerschätzung werden angegeben. In einem Abschnitt wird der Raum der Runge-Kutta-Verfahren mit seinen algebraischen Eigenschaften studiert. Die benötigten Begriffe aus der Graphentheorie und auch weitere grundlegende Tatsachen aus der Theorie der gewöhnlichen Differentialgleichungen, der Differenzengleichungen und der numerischen Approximation sind im 1. Kapitel (104 S.) enthalten. Im zweiten Kapitel (47 S.) führt der Verf., ausgehend vom Euler- Verfahren, in sinnfälliger Weise die verschiedenen bekannten Verfahrenstypen ein.

Die Spannweite des Buches wird wesentlich erweitert durch das vierte Kapitel (73 S.) über allgemeine lineare Methoden. Sie sind von der Gestalt

y i (n) = j=1 N a ij y j (n-1) +h j=1 N b ij f(y j (n) )+h j=1 N c ij f(y j (n-1) ),

i=1,2,···,N. In dieser Klasse sind Runge-Kutta-Verfahren, lineare Mehrschrittverfahren, Prädiktor-Korrektor-Verfahren, One-leg-Methoden, zyklische Verfahren als Spezialfall enthalten. Es ist in keiner Weise evident, wie für diesen Fall die Begriffe der Konsistenz, Ordnung des Verfahrens zu fassen sind. Der Verfasser stellt seinen algebraisch orientierten Zugang zu diesen Fragen ausführlich dar und wendet sich dann den verschiedenen existierenden Stabilitätsbegriffen auch für diese Klasse zu.

Das vorliegende Buch sollte in keiner einschlägigen Bibliothek fehlen, wenn es auch weiterer bedarf, um die Sichtweisen der Materie durch andere Autoren verfügbar zu haben.

Reviewer: R.D.Grigorieff

MSC:
65L05Initial value problems for ODE (numerical methods)
65-02Research monographs (numerical analysis)
34A34Nonlinear ODE and systems, general
65J99Numerical analysis in abstract spaces
39A10Additive difference equations
65L20Stability and convergence of numerical methods for ODE
34A12Initial value problems for ODE, existence, uniqueness, etc. of solutions