zbMATH — the first resource for mathematics

Examples
Geometry Search for the term Geometry in any field. Queries are case-independent.
Funct* Wildcard queries are specified by * (e.g. functions, functorial, etc.). Otherwise the search is exact.
"Topological group" Phrases (multi-words) should be set in "straight quotation marks".
au: Bourbaki & ti: Algebra Search for author and title. The and-operator & is default and can be omitted.
Chebyshev | Tschebyscheff The or-operator | allows to search for Chebyshev or Tschebyscheff.
"Quasi* map*" py: 1989 The resulting documents have publication year 1989.
so: Eur* J* Mat* Soc* cc: 14 Search for publications in a particular source with a Mathematics Subject Classification code (cc) in 14.
"Partial diff* eq*" ! elliptic The not-operator ! eliminates all results containing the word elliptic.
dt: b & au: Hilbert The document type is set to books; alternatively: j for journal articles, a for book articles.
py: 2000-2015 cc: (94A | 11T) Number ranges are accepted. Terms can be grouped within (parentheses).
la: chinese Find documents in a given language. ISO 639-1 language codes can also be used.

Operators
a & b logic and
a | b logic or
!ab logic not
abc* right wildcard
"ab c" phrase
(ab c) parentheses
Fields
any anywhere an internal document identifier
au author, editor ai internal author identifier
ti title la language
so source ab review, abstract
py publication year rv reviewer
cc MSC code ut uncontrolled term
dt document type (j: journal article; b: book; a: book article)
Universalgeschichte der Zahlen. (A universal history of numbers). Übers. aus dem Franz. von Alexander von Platen. Sonderausgabe. Mit 797 Abb., Tab. u. Zeichn. d. Autors. (German) Zbl 0686.01001
Frankfurt am Main: Campus Verlag. 600 S. DM 48.00 (1989).
Die deutsche Neuauflage dieses umfangreichen Buches unterscheidet sich von der vorherigen Ausgabe (1986; Zbl 0606.01023) durch einen Zusatz im Vorspann (S. 2), durch eine Veränderung in den einleitenden Worten zur Danksagung (S. 578) und durch eine sehr sinnvolle Ergänzung: Geographisches Register, Sachregister, Personenregister; hierdurch wuchs der Umfang auf 600 statt bisher 580 Seiten an. Der Einband wurde auf ansprechende Weise neu gestaltet. - Die Entwicklung unseres heutigen Ziffernsystems nimmt nur einen Abschnitt im Teil VII “Das letzte Stadium der Zahlschrift” ein; so darf ein jeder am kulturgeschichtlichen Aufbau der Zahl Interessierte erwarten, in diesem Buch Hinweise und Antworten auf viele spezielle Fragen zu finden. - So ist diesem Werk nicht nur wegen des günstigen Preises zu wünschen, daß es weiterhin einen breiten Leserkreis findet, sondern auch wegen des Aufwandes, der in der Detailarbeit steckt: Die 797 Abbildungen, Tabellen und Zeichnungen stammen vom Autor.
Reviewer: W.Kaunzner

MSC:
01A05General histories, source books
11-03Historical (number theory)