zbMATH — the first resource for mathematics

Examples
Geometry Search for the term Geometry in any field. Queries are case-independent.
Funct* Wildcard queries are specified by * (e.g. functions, functorial, etc.). Otherwise the search is exact.
"Topological group" Phrases (multi-words) should be set in "straight quotation marks".
au: Bourbaki & ti: Algebra Search for author and title. The and-operator & is default and can be omitted.
Chebyshev | Tschebyscheff The or-operator | allows to search for Chebyshev or Tschebyscheff.
"Quasi* map*" py: 1989 The resulting documents have publication year 1989.
so: Eur* J* Mat* Soc* cc: 14 Search for publications in a particular source with a Mathematics Subject Classification code (cc) in 14.
"Partial diff* eq*" ! elliptic The not-operator ! eliminates all results containing the word elliptic.
dt: b & au: Hilbert The document type is set to books; alternatively: j for journal articles, a for book articles.
py: 2000-2015 cc: (94A | 11T) Number ranges are accepted. Terms can be grouped within (parentheses).
la: chinese Find documents in a given language. ISO 639-1 language codes can also be used.

Operators
a & b logic and
a | b logic or
!ab logic not
abc* right wildcard
"ab c" phrase
(ab c) parentheses
Fields
any anywhere an internal document identifier
au author, editor ai internal author identifier
ti title la language
so source ab review, abstract
py publication year rv reviewer
cc MSC code ut uncontrolled term
dt document type (j: journal article; b: book; a: book article)
Über Riemanns Nachlaß zur analytischen Zahlentheorie. (German) JFM 58.1037.07
Quellen u. Studien B. 2, 45-80 (1932).
Das Wesentliche dieser Arbeit “aus {\it Riemann}s Nachlaß ” dürfte des Verf. eigene Leistung sein; der Bericht ist also mehr mathematische Forschung als Bearbeitung historischer Quellen. Das interessante Ergebnis ist eine semikonvergente Entwicklung von $\zeta (s)$ für $\sigma =\frac 12$: $$e^{i\vartheta }\zeta (\tfrac 12+it)=2\sum _1^m\frac {\cos {(\vartheta - t\log n)}}{\sqrt {n}}+(-1)^{m-1}\left (\frac t{2\pi }\right )^{-\frac 14}R(t),$$ wo $R$ eine semikonvergente Potenzreihe nach $t^{-\frac 14}$ bedeutet. Verf. zeigt noch, wie eine ähnliche Entwickelung für beliebiges $\sigma $ herzuleiten wäre und macht glaubhaft, daß sich auch die allgemeine approximative Funtionalgleichung mit ergibt. Die Methode beruht auf einer Auswertung des Integrals $\int (e^{-\pi ix^2+2\pi iux})(e^{\pi ix}-e^{-i\pi x})^{-1}\,dx$ (auf einem geeigneten Integrationsweg mittels der Sattelpunktmethode), zeigt aber auch sonst nach den Worten des Verf. “wie stark R.s analytische Technik war”. Verf. betont die Wichtigkeit der obigen semikonvergenten Entwickelung für die numerische Berechnung der Nullstellen, ein Hinweis, der später {\it Titchmarsh} praktisch bestätigt wurde. Anwendungen der semikonvergenten Entwickelung auf die theoretische Diskussion der Nullstellen (z. B. die Anzahl $N_0(P)$ der Nullstellen auf $\sigma =\frac 12$ mit $|t|<T$) ergeben kein Resultat, das sich nicht auch aus der approximativen Funktionalgleichung herleiten ließ e.\quad (I 1.)
Reviewer: Hoheisel, G.; Prof. (Köln)