×

zbMATH — the first resource for mathematics

A new method for bevel gear tooth flank computation. (English) Zbl 0895.70002
Berz, Martin (ed.) et al., Computational differentiation: techniques, applications, and tools. Proceedings of the second international workshop on computational differentiation, February 12–14, 1996. Philadelphia, PA: SIAM. 329-341 (1996).
Die analytische, differential-geometrische Charakterisierung der Kontaktbedingungen für ein Schneckengetriebe [G. Bär und B. Liebschner, Fitting flanks and control properties of hypoid gears, 8-th World congress on the theory of machines and mechanisms, 1095-1099 Prag (1991)] ermöglicht die Berechnung der Gitterpunkte auf der Zahnflanke mittels automatischer Differentiation [A. Griewank and G. F. Corliss, eds., Automatic differentiation of algorithms: Theory, implementation, and application. SIAM, Philadelphia, Penn. (1991)]. Da die explizite Lösung der Kontaktbedingungen nicht nötig ist, ist diese Methode für allgemeine Werkzeugmaschinen und auch für zeitabhängige Parameter anwendbar. Anhand eines Beispiels wird die Berechnung der Berührungslinie und der Krümmung mittels ADOL-C [A. Griewank, D. Juedes and J. Utke, ACM Trans. Math. Softw. 22, No. 2, 131–167 (1996; Zbl 0884.65015)] illustriert, und einige Berechnungsprobleme, wie Verzweigungen und Singularitäten, werden besprochen.
Die vorliegende Arbeit wurde vom Autor als Tech. Report IOKOMO-01-1996 von der TU Dresden unter dem Titel “Zahnflankenberechnung für bogenverzahnte Kegelräder mittels automatischer Differentiation” veröffentlicht.
For the entire collection see [Zbl 0857.00033].

MSC:
70-08 Computational methods for problems pertaining to mechanics of particles and systems
70B15 Kinematics of mechanisms and robots
65D25 Numerical differentiation
Software:
ADOL-C
PDF BibTeX XML Cite