×

Sur les roulettes. (French) JFM 14.0637.01

Math. II. 145-148 (1882).
Rollt eine ebene Curve \( A \) auf einer Geraden \( D,\) und beschreibt dabei ein mit \( A \) fest verbundener Punkt \( m\) die Curve \( C ,\) so beschreibt \( m ,\) wenn die Fusspunktcurve von \( A \) in Bezug auf \( m \) auf der Curve \( C \) rollt, die Gerade \( D \). Die Steiner’schen Sätze über Flächeninhalt und Bogenlänge von Rollcurven ergeben sich aus obigem Satze.