×

zbMATH — the first resource for mathematics

Lehrbuch der Funktionentheorie. II, 1. 2. Aufl. (German) JFM 55.0171.02
VIII\({}+{}\)307 S. Leipzig, B. G. Teubner (Teubners Sammlung von Lehrbüchern auf dem Gebiet der mathematischen Wissenschaften mit Einschluß ihrer Anwendungen Bd. XX, \(2_1\)) (1929).
Die vorliegende erste Lieferung des zweiten Bandes des bekannten Osgoodschen Lehrbuches der Funktionentheorie ist 1924 in erster Auflage erschienen (F. d. M. 50, 209-210).
Vorwort: “Außer einer gründlichen Revision des Textes, welche ja zu manchen kleineren Ergänzungen geführt hat, ist namentlich am Ende des dritten Kapitels eine Neugestaltung des Stoffes dadurch erforderlich geworden, daß es nunmehr gelungen ist, den Weierstraßschen Satz betreffend rationale Funktionen auf alle erweiterten Räume auszudehnen, welche ähnlich wie beim projektiven Raume, beim Raume der Funktionentheorie, sowie beim Raume der Geometrie der reziproken Radien durch Adjungierung eines unendlich fernen Bereiches zu einer abgeschlossenen Mannigfaltigkeit emporgehoben werden. Durch diese Weiterführung ist jener grundlegende Satz auch nach dieser Richtung hin zu einem befriedigenden Abschluß gebracht worden.”
Besprechungen: W. Wirtinger; Monatshefte f. Math. 37 (1930), 10-11 kursiv. T. H. Hildebrandt; Bulletin A. M. S. 37 (1931), 330-331. Mathesis 43 (1929), 107-108.

Subjects:
Erster Halbband. Vierter Abschnitt. Analysis. Kapitel 4. Allgemeine Theorie der Funktionen komplexer Argumente.