×

zbMATH — the first resource for mathematics

Über Sturm-Liouvillesche Polynomsysteme. (German) JFM 55.0260.01
Ein Sturm-Liouvillesches Polynomsystem ist eine Folge von Polynomen \[ P_0(x), \, P_1(x), \ldots, \] wobei \(P_{\nu}\) genau vom Grade \(\nu\) ist, und jedes dieser Polynome für einen passenden Eigenwert \[ \lambda_0, \, \lambda_1, \ldots \] Lösung der Differentialgleichung \[ p_0(x) y'' + p_1(x) y' + p_2(x) y + \lambda y = 0 \] ist. Verf. stellt sich die Aufgabe, alle Sturm-Liouvilleschen Polynomsysteme zu bestimmen.
Durch Untersuchung der niedrigsten Gradzahlen ergibt sich, daß \(p_2(x)\) konstant und, wie man ohne Beschränkung der Allgemeinheit annehmen darf, gleich Null ist. Ferner ist \(p_1(x)\) linear, \(p_0(x)\) quadratisch in \(x\). Durch lineare Variablentransformation kommt man zu folgenden fünf Normalformen der Differentialgleichung: \[ \begin{aligned} (\delta + \varepsilon x) y' + \lambda y & = 0, \tag{1} \\ y'' + (\delta + \varepsilon x) y' + \lambda y & = 0, \tag{2} \\ x y'' + (\delta + \varepsilon x) y' + \lambda y & = 0, \tag{3} \\ x^2 y'' + (\delta + \varepsilon x) y' + \lambda y & = 0, \tag{4} \\ x (1-x) y'' + (\delta + \varepsilon x) y' + \lambda y & = 0. \tag{5} \end{aligned} \] In allen diesen Fällen führt ein Ansatz der Lösung mit unbestimmten Keoffizienten, ev. nach weiterer linearer Transformation, zu zweigliedrigen Rekursionsformeln für die Koeffizienten, so daß man entscheiden kann, ob für gegebene Eigenwerte \(\lambda_{\nu}\) Polynomlösungen \(P_{\nu}\) existieren.
Für (1) ist \(\lambda_n = - n, \, P_n(x) = x^n\); (2) führt auf Hermitesche, (3) auf Laguerresche und verallgemeinerte Laguerresche Polynome. (4) liefert für \(\delta = 0\), abgesehen von gewissen Ausnahmefällen, nur die Potenzen von \(x\), für \(\delta \neq 0\) Polynome der Form \[ P_n^{(k)}(x) = \sum\limits_{\varrho = 0}^{n} \varrho ! {n \choose \varrho} {-n -k \choose \varrho } x^{\varrho}; \] die Lösung von (5) laßt sich, abgesehen von speziellen Ausnahmefällen, die nicht näher untersucht werden, auf (4) zurückführen. (IV 6 A.)

PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI Link EuDML