×

zbMATH — the first resource for mathematics

The recent change of attitude toward the law of cause and effect. (English) JFM 57.0068.01
Wiedergabe eines Vertrags vor der Universität Wisconsin (21. 4. 1931).
Verf. führt zunächst aus, was nach seiner Ansicht in der klassischen Physik unter Kausalität und unter dem “Gesetz von Ursache und Wirkung” zu verstehen ist. Durch neue experimentelle Tatsachen – durch die, wohl gemerkt, keine vorher auf experimentellem Wege gefundene Tatsache aufhört, wahr zu sein – ist aber die alte Anschauung, daß man durch fortgesetzte Verfeinerung der Messung auch zu Voraussagen mit immer wachsender Genauigkeit instand gesetzt werde, hinfällig geworden; sie gilt nicht im Bereich “kleiner Dinge”, z. B. bei der Betrachtung der Bewegung einzelner Elektronen oder Atome. Verf. schildert die dadurch entstandene Situation in der modernen Physik und setzt insbesondere das Wesen der Heisenbergschen Unbestimmtheitsrelation auseinander. (VII 3.)

Subjects:
Erster Halbband. Erster Abschnitt. Geschichte, Philosophie und Pädagogik. Kapitel 2. Philosophie.
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI