×

On the stopping of fast particles and on the creation of positive electrons. (English) JFM 60.1455.06

Die Bremskraft der Materie für schnelle Teilchen hängt nach der gegenwärtigen Auffassung von drei verschiedenen Prozessen ab: 1) Ionisation; 2) Kernstreuung; 3) Emission von Strahlung unter dem Einfluß des elektrischen Felds eines Kernes. Der dritte Prozeß wird in vorliegender Arbeit genauer berechnet, insbesondere die Abschirmung. Durch eine ganz ähnliche Rechnung kann die Paarerzeugung (Entstehung eines Elektrons und Pozitrons unter der Einwirkung von Strahlung auf einen Kern) berechnet werden: Dieser Prozeß ist die Umkehrung von der Streuung eines Elektrons unter Strahlungsemission, wenn der Endzustand negative Energie hat. Diese Arbeit hat soeben (1937) eine höchst bedeutsame Anwendung in der Erklärung der Schauerbildung durch Höhenstrahlung erfahren (sukzessive Paarerzeugung).

PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI