×

zbMATH — the first resource for mathematics

La stabilità elastica del cilindro in parete sottile. (Italian) JFM 66.1021.02
Um die bei der Behandlung dünner Schalen auftretenden Unstimmigkeiten zu vermeiden, die in verschiedener Auffassung der Berechtigung gewisser Vernachlässigungen beruhen, entwickelt Verf. von neuem eine Theorie der dünnen Zylinderschalen, wobei er ein bestimmtes Näherungsverfahren einschlägt, das er in der vorstehend besprochenen Arbeit entwickelt hat. Für den Kreiszylinder bekommt er dieselben Gleichungen wie Flügge in seinem bekannten Buche: Statik und Dynamik der Schalen (Berlin 1934; JFM 60.1362.*). Die Theorie wird angewendet auf die Stabilität einer zylindrischen Decke zwischen parallelen Erzeugenden, die einem Druck längs der Erzeugenden unterworfen ist. Die bekannte Eulersche Knickformel ist als Spezialfall enthalten.
PDF BibTeX XML Cite