×

Über die Wärmeleitungsgleichung mit nichtkonstanten Koeffizienten im räumlichen Falle. II. Mitt. (German) Zbl 0001.06301


PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI EuDML

References:

[1] Im folgenden mit I zitiert.
[2] In I durfteR noch vonx abhängen; in der vorliegenden Mitteilung setzen wirR unabhängig vonx voraus; diese Voraussetzung ist bei der Anwendung auf die Theorie der Wärmeleitung im allgemeinen erfüllt, da hierx die Zeit bedeutet.
[3] Wegen Verallgemeinerung der Bedingung (5b) siehe I, Anm. 5) Es gibt auchnur eine in dem abgeschlossenen Bereiche (3) stetige Lösung. Der Beweis dafür ist wörtlich derselbe wie der Eindeutigkeitsbeweis in I, S. 353 f.
[4] Es gibt auchnur eine in dem abgeschlossenen Bereiche (3) stetige Lösung. Der Beweis dafür ist wörtlich derselbe wie der Eindeutigkeitsbeweis in I, S. 353 f.
[5] E. Rothe, Über die Approximation stetiger Funktionen durch Eigenfunktionen elliptischer Differentialgleichungen, Sitzungsber. d. Berliner Math. Ges., 28. Jahrg., S. 72.
This reference list is based on information provided by the publisher or from digital mathematics libraries. Its items are heuristically matched to zbMATH identifiers and may contain data conversion errors. It attempts to reflect the references listed in the original paper as accurately as possible without claiming the completeness or perfect precision of the matching.