×

On the optics of mirage. (English) JFM 05.0552.02

Phil. Mag. (4) 45, 161-172 (1873); 45, 248-260 (1873).
Der Verfasser untersucht die Principien, welche die Bildung von Bildern in einem Medium mit beständig wechselndem Brechungs- Index bestimmen. Der Hauptsatz der Arbeit heisst: Die Krümmung des Weges eines Strahles in einem Medium von absolutem Brechungsindex, ist durch die Formel \[ \frac{1}{e} =\frac{d\log\mu}{dN} \] gegeben, wo \(N\) die längs der Normale zum Krümmungsmittelpunkte gemessene Entfernung und folglich \(\frac{d}{dN}\) das Verhältniss der Zunahme derselben bezeichnet.
Der Beweis dieses Theorems ist zuerst von Prof. James Thomson geführt worden. Alle Phänomene der Luftspiegelung mit ihren Untersuchungen stutzen sich auf dies Theorem. Irrthümer früherer Gelehrten werden schliesslich genannt.

MSC:

78A05 Geometric optics
PDFBibTeX XMLCite