×

zbMATH — the first resource for mathematics

A theory of the curvature measure of higher order manifolds. (Zur Theorie des Krümmungsmasses von Mannigfaltigkeiten höherer Ordnung.) (German) JFM 07.0306.02
Der Verfasser beweist, dass der Kronecker’sche verallgemeinerte Ausdruck des Krümmungsmasses für höhere Räume nicht, wie noch für den Raum von drei Dimensionen, durch die Coefficienten des Ausdrucks für das Linienelement allein darstellbar ist. Lipschitz, Beitrag zur Theorie der Krümmung, Borchardt J. 81. p. 239 Note, bemerkt hierzu, dass man nur noch die Differentialquotienten jener Coefficienten nach den Variabeln hinzuzuziehen habe, um die Darstellung zu ermöglichen. Die Einwürfe des Verfassers gegen einige andere Verallgemeinerungen des Krümmungsmasses sind durch die Aufsätze von Lipschitz (ibid. Bd. 81.) und die erwähnte Abhandlung als erledigt anzusehen.

MSC:
49Q15 Geometric measure and integration theory, integral and normal currents in optimization
PDF BibTeX XML Cite