×

Sur la détermination d’une limite supérieure des racines d’une équation. (French) JFM 13.0072.01

Nouv. Ann. (2) XX. 49-53 (1881).
Ist in \[ a_0x^m+a_1x^{m-1}+\cdots +a_m=0 \] der Coefficient \(a_0\) dem absoluten Werte nach grösser als alle folgenden, so ist 2 eine obere Grenze für die Wurzeln. Setzt man \(x = py\) und bestimmt \(p\) so, dass \(a_0p^m\) dem absoluten Werte nach grösser wird als \[ a_1 p^{m-1},a_2p^{m-2},\ldots, \] so ist \(2p\) eine obere Grenze für die Wurzeln der Gleichung. Dieselbe Methode ist auch anderweitig verwendbar.