×

zbMATH — the first resource for mathematics

Sur le problème de l’anamorphose. (French) JFM 18.0829.01
Anknüpfend an eine Bemerkung in Culmann’s “Graphischer Statik”, wonach es keine allgemeine Regel gebe für die Umwandlung einer Beziehung \(\varphi (x, y, z) = 0\) zwischen drei Veränderlichen in die Form \(a_z \cdot x' + b_z \cdot y' + c_z = 0\), wo \(a_z\), \(b_z\), \(c_z\) von \(z\), \(x'\) von \(x\) und \(y'\) von \(y\) allein abhängen, – eine Umwandlung, die nach Lalanne’s Arbeiten über graphische Tafeln und anamorphische Geometrie ein besonderes Interesse hat, – ermittelt der Verfasser zunächst das Kriterium dafür, ob die Umwandlung möglich ist, und zeigt dann, wie dieselbe in solchen Falle durch einfache Quadraturen auszuführen ist.
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: Gallica