×

Sur le déplacement de l’équilibre. (French) JFM 22.1169.01

Einfacher Beweis zweier thermodynamischen Gesetze von Van t’Hoff und Robin. Der Verf. beweist die Gesetze in der Form: 1) Erhöht man die Temperatur eines im Gleichgewicht befindlichen Systems, so tritt ein neuer Gleichgewichtszustand ein, indem die Parameter, welche den Zustand des Systems bestimmen, sich ändern. Aenderten sie sich um dieselben Grössen, während die Temperatur constant bliebe, so würde die daraus folgende Aenderung des Systems Wärme frei gemacht haben. (Erniedrigt man die Temperatur, so ist es umgekehrt.) 2) Wenn man bei constanter Temperatur den äusseren Druck auf ein System vermehrt, so tritt ein neuer Gleichgewichtszustand ein, indem die Parameter, welche das System bestimmen, neue Werte annehmen. Würden sie dieselben Werte annehmen, ohne dass der Druck sich änderte, so müsste sich das Volumen des Systems verringern. (Vermindert man den Druck, so ist es umgekehrt.)
Reviewer: Brix, Dr. (Berlin)
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: Numdam