×

zbMATH — the first resource for mathematics

Note sur la strophoïde. (French) JFM 25.1140.02
Nouv. Ann. (3) XIII. 264-265 (1894).
Eine grosse Zahl interessanter Eigenschaften der Strophoide beruht darauf, dass sie sich bei einer besonderen Art von Projection ähnlich bleibt. Conjugirte Punkte der Strophoide sind solche Punktepaare, deren Verbindungslinien mit dem Doppelpunkte \(O\) gleich geneigt zu den Doppelpunktstangenten sind. Projicirt man eine Strophoide so, dass zwei conjugirte Punkte der Curve die cyklischen Punkte der Ebene werden, so erhält man wieder eine Strophoide.
Man hat nun den Satz: Zieht man von zwei festen Punkten an eine Schar concentrischer Kreise die Tangenten, so ist der Ort der Durchschnitte dieser je vier Tangenten eine Strophoide. Daraus folgt durch die vorher angegebene Projection: Der Ort der Brennpunkte der Kegelschnitte, die einen Kegelschnitt in zwei festen Punkten berühren, ist eine Strophoide. Es folgen noch andere Beispiele von der Anwendung einer solchen Projection.

Full Text: EuDML