×

zbMATH — the first resource for mathematics

Ueber die Jacobi’sche Erzeugungsweise der Flächen zweiten Grades. (German) JFM 31.0540.08
Werden in einer Ebene die Abstände \(r\), \(r_1\) eines beweglichen Punktes \(P\) von zwei festen Punkten durch die Gleichungen \[ r^2 = a + 2bl + cl^2,\quad r_1^2 = a_1 + 2b_1l + cl^2 \] gegeben, wo \(l\) einen variablen Parameter bezeichnet, so ist der Ort von \(P\) ein Kegelschnitt. Von dieser Bemerkung ausgehend, giebt der Verf. einen neuen Beweis für die Jacobi’sche Erzeugungsweise der Flächen zweiten Grades.
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI Crelle EuDML