×

zbMATH — the first resource for mathematics

Über die Isogonalflächen eines Strahlenbündels. (German) JFM 40.0679.04
Scheffers weist darauf hin, daß die von Landsberg (Math. Ann. 66, Heft 2; F. d. M. 39, 711, 1908, JFM 39.0711.01) untersuchten Flächen, die die Strahlen eines Bündels unter konstanten Winkeln schneiden, zuerst von ihm angegeben worden sind. (Über Loxodromen. Leipz. Ber. 1902, S. 363-370.) Sie finden sich indessen, wie hier ergänzend beigelügt sei, in der Literatur an einer noch früheren Stelle, nämlich in der Arbeit von Rouquet: Relations entre les torsions ou courbures totales de deux courbes ou de deux surfaces polaires réciproques par rapport à une sphère donnée. (Toulouse Bull. 1, 39-44; F. d. M. 28, 544, 1897, JFM 28.0544.02).
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI Link EuDML