×

zbMATH — the first resource for mathematics

Théorie des corps déformables. (French) JFM 40.0862.02
Paris: A. Hermann et Fils. VI u. 226 S. gr. \(8^\circ\) (1909).
Das Buch umfaßt folgende Abschnitte: I. Allgemeine Betrachtungen. II. Statik der deformierbaren Linie. III. Statik der deformierbaren Oberfläche und Dynamik der deformierbaren Linie. IV. Statik und Dynamik des deformierbaren Mediums. V. Die euklidische Fernwirkung. Die Aktion des Zwanges und die dissipative Aktion. VI. Die euklidische Aktion unter dem Eulerschen Gesichtspunkte.
Die Schrift enthält die ausführliche Entwicklung des Inhaltes einer Note der beiden Verfasser, welche Appell als Theorie der euklidischen Aktion in die zweite Auflage seines Traité de mécanique rationnelle aufgenommen hat, und ist die Reproduktion eines Anhanges an die französische Ausgabe des Lehrbuchs der Physik von Chwolson. Hieraus erklären sich einige Eigentümlichkeiten der Abfassung, besonders die Verweisungen auf eine frühere Arbeit über die Dynamik des Punktes und des starren Körpers, die ebenfalls dem Werke des russischen Gelehrten angefügt ist. Es sollen nicht alle Folgerungen aus den gewonnenen allgemeinen Resultaten gezogen werden, sondern es sollen besonders die klassischen Doktrinen wiedergefunden und beleuchtet werden. Um diese Art von Bewahrheitung der Theorie der euklidischen Aktion noch vollständiger zu machen, hätte in jedem Teile der Darlegung die Form aufgestellt werden müssen, welche die Gleichungen der deformierbaren Körper annehmen, wenn man sich auf die Betrachtung der unendlich benachbarten Zustände beschränkt; dies ist jedoch mit allen Einzelheiten schon von den Verfassern geschehen in dem Premier mémoire sur la théorie de l’élasticité (Toulouse Ann. 10, J, 116 S.; F. d. M. 27, 684, 1896, JFM 27.0684.06). Wie im Vorworte, dem wir folgen, bemerkt wird, erhalten diese Untersuchungen erst ihre volle Bedeutung durch den Nachweis, wie man auf der betretenen Bahn die Theorien der Wärme und der Elektrizität zubetrachten hat. Diesem Gegenstände sollen zwei Noten in den Bänden III und IV des Lehrbuchs von Chwolson gewidmet werden.

Full Text: Link