×

A proposito dell’ apparecchio elicoidale per volte oblique. (Italian) JFM 41.0720.03

Die Fugenflächen eines schiefen zylindrischen Gewölbes, dessen Normalschnitt ein Kreis ist, schneiden die Frontebene in Kurven, deren Tangenten in ihren Schnittpunkten mit den Stirnkurven durch zwei feste Punkte (Brennpunkte) gehen. Der Beweis dieser Tatsache und die Bestimmung der Exzentrizität (der Abstand der Brennpunkte) ergibt sich aus der Bemerkung, daß die gesuchten Tangenten auf der Frontebene die Spuren der Schmiegungsebenen von Schraubenlinien sind, die in Achse, Radius, Ganghöhe und Sinn übereinstimmen.
PDFBibTeX XMLCite