×

zbMATH — the first resource for mathematics

On the construction of a collineation from projections or homologies. (Über Erzeugung einer Kollineation durch Projektionen oder durch Homologien.) (Czech) JFM 44.0628.01
Es werden folgende Sätze bewiesen: Eine Kollineation von zwei \(n\)-dimensionalen Räumen kann man immer durch eine Folge der perspektivischen Transformationen ersetzen, deren Anzahl die Zahl \( n + 1\) nicht übersteigt. Ebenso kann man sie ersetzen durch eine Folge von Homologien, deren Anzahl die Zahl \( n + 1\) nicht übersteigt.
Reviewer: Petr, Prof. (Prag)
MSC:
51-XX Geometry
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: Link