×

Sur la détermination des problèmes d’hydrodynamique relatifs à la résistance des fluides. (French) JFM 45.1064.02

Es folgt, wie bekannt, aus der hydrodynamischen Theorie der idealen Flüssigkeiten, daß die gleichförmige Bewegung eines festen Körpers in einer unbegrenzten Flüssigkeit widerstandslos ist. Um diese Schwierigkeit zu beseitigen, nahm Helmholtz das Vorhandensein gewisser Diskontinuitätsflächen an. Der Verf. bestätigt durch ein Beispiel eine Vermutung von Boussinesq, daß die Theorie der Diskontinuitätsflächen nicht immer eine eindeutige Lösung des Widerstandsproblemes gibt.

PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI Numdam EuDML