×

Sur la surface des ondes dans la polarisation rotatoire magnétiqué et dans quelques phénomènes plus généraux. (French) JFM 45.1391.01

“Den Ausgangspunkt dieser Abhandlung bildet die folgende Bemerkung von Boussinesq, über eine gewisse spezielle Doppelbrechung, welche in einem isotropen und durchsichtigen Körper durch ein magnetisches Feld entstanden, gewisse Veränderungen in der Kreisform der Wellen hervorbringt \(\dots:\) “Diese Veränderung und die spezielle, elliptische Doppelbrechung, die daraus folgt, scheinen noch nicht genügend untersucht zu sein.” Diese Untersuchung enthält der erste Teil der Arbeit. Sie will zuerst in die Gleichungen der Bewegung einen Koeffizienten einführen, welcher diese Doppelbrechung vertritt. Sie will Lösungen vom klassischen Typus suchen, welche durch die Gegenwart dieses Gliedes modifiziert werden. Das ist der Gegenstand des ersten Kapitels. Ein zweites Kapitel ist der Gleichung der Geschwindigkeit der ebenen Wellen gewidmet. Ein drittes den physikalischen Folgen des Resultats. Ein viertes den Wellenflächen, die jene von Fresnel verallgemeinern.”
Der zweite und dritte Teil behandelt zweiachsige Kristalle.
PDFBibTeX XMLCite