×

zbMATH — the first resource for mathematics

Beitrag zur mathematischen Theorie der Invalidenversicherung. (Czech) JFM 46.0796.01
Der Verf. behandelt die Aufgabe, die Zahlen \(l^{aa}(x)\), welche für das Ausscheiden von aktiven Personen maßgebend sind, auf Grund der Sterblichkeits- und Invaliditätsintensitäten independent darzustellen. Diese Aufgabe führt, in üblicher Weise behandelt, auf die Lösung einer gewöhnlichen linearen Differentialgleichung erster Ordnung. Wird jedoch die berechtigte Annahme gemacht, daß die Invalidensterblichkeit auch von der Invaliditätsdauer abhängt, so kompliziert sich die Aufgabe und führt dann, wie der Verf. ausführlich darlegt, auf die Lösung einer Volterraschen Integralgleichung zweiter Art.
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: EuDML