×

Sur la propagation par ondes et sur la théorie de la relativité générale. (French) JFM 46.1514.02

Der Verf. macht eine Anwendung seiner Untersuchungen über die Fortpflanzung durch Wellen, die er 1906 und 1909 angestellt hat, auf die allgemeine Relativitätstheorie.
“In dieser neuen Physik geschieht die Fortpflanzung des Lichtes durch Wellen (ellipsoidische Wellenflächen) nach dem Huygensschen Prinzip; die Strahlen genügen auch dem Fermatschen Prinzip, und die partielle Differentialgleichung der Wellenfamilien wird erhalten, indem man den Beltramischen Differentialparameter \(\varDelta_1f\) gleich Null setzt.”
“Es besteht also Identität in dem Fortpflanzungsgesetz der Lichtwellen, der elektromagnetischen Wellen und der Gravitationswellen. Insbesondere steht nichts der Beibehaltung der elektromagnetischen Lichttheorie in den Prinzipien der allgemeinen Relativität entgegen. Im Grunde liegt die Ursache dieser Identität der Fortpflanzungsgesetze darin, daßdie die Wellenfamilien charakterisierende Gleichung für jede Natur der Erscheinung zu \(\varphi\) kovariant sein muß, und daßdie Gleichung \(\varDelta_1f=0\) eine partielle Differentialgleichung erster Ordnung ist, die allein diese Eigenschaft besitzt.”
PDFBibTeX XMLCite