×

zbMATH — the first resource for mathematics

Über besondere selbstduale quadratische Strahlkongruenzen. (Czech) JFM 47.0628.06
In den beiden Regelscharen eines Hyperboloids wird je ein Büschel von Involutionen angenommen; diese Büschel werden projektiv aufeinander bezogen, und es werden die Diagonalen von gewissen hieraus sich ergebenden, auf der Fläche liegenden Vierseiten betrachtet. Diese bilden zwei quadratische Kongruenzen, die selbstdual und gegenseitig konfokal sind. Es gibt \(\infty^{16}\) solcher Kongruenzen, woraus man ersieht, daß es spezielle Kongruenzen sind, da es \(\infty^{18}\) allgemeine selbstduale Kongruenzen gibt. Damit hängt zusammen, daß die Fokalfläche dieser Kongruenzen nicht die allgemeine Kummersche Fläche ist, sondern ein Spezialfall davon, nämlich das Cayleysche Tetraedroid. U.a. wird eingehend die Konfiguration der sechzehn Büschel von singulären Strahlen studiert.
PDF BibTeX XML Cite