×

zbMATH — the first resource for mathematics

Surfaces de translation applicables l’une sur l’autre. (French) JFM 47.0669.02
Nouv. Ann. (4) 20, 281-295, 321-341, 361-372 (1920).
Bestimmung solcher Paare von Schiebungsflächen, die unter Korrespondenz der erzeugenden Kurven aufeinander abwickelbar sind. Es ergibt sich, daß, abgesehen von trivialen Fällen (Zylinder, Paare symmetrischer Flächen), die Tangentenbilder der erzeugenden Kurven beider Flächen zwei konfokale sphärische Kegelschnitte sind. Die Gleichungen der gesuchten Flächen lessen sich in expliziter Form (ohne Quadraturen) darstellen, so daß auch die algebraischen Flächen der Klasse angegeben werden können. Beispiele. Die vorhandene Literatur (vgl. Voß, Encykl. III D 6a, Nr. 26, S. 409), in der eine Reihe der Ergebnisse des Verf. bereits finden, scheint nicht berücksichtigt zu sein.
Full Text: EuDML