×

zbMATH — the first resource for mathematics

Die Stabilität der Staudeschen Kreiselbewegungen. (German) JFM 47.0728.02
Nach Staude kann ein beliebiger unsymmetrischer schwerer Kreisel um eine im Körper feste, lotrechte Achse mit konstanter Winkelgeschwindigkeit permanent rotieren, wenn diese Achse einem bestimmten Kegel zweiter Ordnung angehört. Dem Verf. gelingt es, die bisher ungelöste Frage nach der Stabilität dieser Bewegungen zu beantworten, indem er die Frage umkehrt: Gegeben seien die Richtung der Drehachse im Körper, die Winkelgeschwindigkeit und die Hauptträgheitsmomente: Wie darf der Schwerpunkt liegen, damit die permanente Drehbewegung stabil ist ?

PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI Link EuDML