×

zbMATH — the first resource for mathematics

Sur l’intégration de certains systèmes différentiels indéterminés. (French) JFM 48.0540.02
Comptes rendus du congrès internat. des math. 1920, 329-331 (1920).
Das System zweier partiellen Differentialgleichungen zweiter Ordnung vom besonderen Typus \[ \begin{matrix} r + f(x, y, p, q, t) = 0,\\ s+g(x,y,p,q,t)=0 \end{matrix} \tag{1} \] äßt sich unschwer auf eine Mongesche Gleichung \[ F\left(x,y,p,q; \frac{dy}{dx},\frac{dp}{dx},\frac{dq}{dx}\right)=0 \tag{2} \] zurückführen, deren Lösungen also aus denjenigen von (1) abgeleitet werden können.
An einigen Beispielen wird gezeigt, wie auf diese Weise explizite Lösungen passend gestalteter Mongescher Gleichungen gefunden werden.