×

zbMATH — the first resource for mathematics

Sur le déplacement des raies solaires sous l’action du champ de gravitation. (French) JFM 48.1003.02
Die Verf. diskutieren Beobachtungen, die sie im Jahre 1909 (s. C. R. 148, 688, 1909) über die Abweichungen der Eisen- und Magnesiumlinien im Sonnenspektrum von denen im Lichtbogenspektrum angestellt haben, vom Standpunkt der aus der Einsteinschen Theorie folgenden Rotverschiebung der Spektrallinien im Gravitationsfeld der Sonne. Sie hatten schon früher erkannt, daß diese Abweichungen auch bei Linien auftreten, die nicht druckabhängig sind. Bei \(22\) untersuchten Linien zwischen den Wellenlängen \(4000\) und \(4500\) war die beobachtete mittlere Rotverschiebung \(0,0076\) Angström; die Einsteinsche Theorie verlangt \(0,0089\). Bei zehn Linien zwischen \(5100\) und \(5500\) beobachteten sie \(0,0127\); nach der Theorie berechnet sich \(0,0111\). Die Verf. sehen darin eine sehr gute Bestätigung der Einsteinschen Gravitationstheorie.
PDF BibTeX XML Cite