×

zbMATH — the first resource for mathematics

Projective and conformal invariants of half-symmetrical connections. (English) JFM 52.0733.01
Ein linearer Zusammenhang mit den Parametern \(\varGamma_{\lambda\mu}^\nu\) wird von Verf. halbsymmetrisch genannt, wenn für den Tensor \(S_{\lambda\mu}^{\,\cdot \cdot \;\nu} = \frac 12(\varGamma_{\lambda\mu}^\nu - \varGamma_{\mu\lambda}^\nu\)) die Darstellung \[ S_{\lambda\mu}^{\,\cdot \cdot \;\nu} = S_{[\lambda}A_{\mu]}^\nu \] gilt. Die für diesen Zusammenhang gebildete Projektivkrümmungsgröße \(P_{\omega\mu\lambda}^{\cdot\,\cdot\,\cdot\,\nu}\) erfreut sich mehrerer für die Halbsymmetrie des Zusammenhanges charakteristischer Eigenschaften. Analoges gilt für die für den Zusammenhang \[ \varGamma_{\lambda\mu}^\nu={{\lambda\mu} \brace \nu} + S_{\lambda\mu}^{\,\cdot \cdot \;\nu}-2S_{\,\cdot(\lambda\mu)}^\nu\quad (S_{\lambda\mu}^{\cdot \cdot \;\nu}\neq 0) \] gebildete Konformkrümmungsgröße \(C_{\omega\mu\lambda}^{\cdot \cdot \;\nu}\).

Subjects:
Fünfter Abschnitt. Geometrie. Kapitel 6. Differentialgeometrie. C. Differentialgeometrie in mehrdimensionalen und allgemeinen Räumen.
PDF BibTeX XML Cite