×

zbMATH — the first resource for mathematics

Notions sur la géométrie réglée et sur la théorie du complexe quadratique. (Appendice au cours de géométrie analytique.). (French) JFM 55.0353.01
84 p. Paris, Vuibert (1929).
Dieses Bändchen ist als Anhang zu dem vorstehend besprochenen “Cours de géométrie analytique” des Verf. erschienen und schließt sich inhaltlich und auch formal in der Numerierung der Paragraphen aufs engste daran an. Die Untersuchung der linearen und quadratischen Komplexe wird mit Hilfe des fünfdimensionalen projektiven Raumes geführt, in welchem die sechs Plückerschen Linienkoordinaten einer Geraden als homogene Punktkoordinaten gedeutet werden.
Inhaltsverzeichnis: I. Einleitung. II. Theorie der Systeme von linearen Komplexen. Anwendung auf den quadratischen Komplex und auf die biquadratische Kongruenz. III. Allgemeines über algebraische Komplexe und Kongruenzen. IV. Einige allgemeine Eigenschaften der quadratischen Komplexe. V. Untersuchung spezieller Komplexe: Der tetraedrale Komplex. VI. Untersuchung der quadratischen Komplexe, die drei paarweise senkrechte Symmetrieebenen besitzen, vom metrischen Standpunkte aus. VII. Bemerkungen über die Kummersche Fläche. VIII. Verschiedene Übungen und Ergänzungen. IX. Aufgaben der Agrégation.
Angehängt ist eine kurze Note von J. Devisme, die sich mit einer der in IX behandelten Aufgaben beschäftigt. (V 5E.)
Besprechung: A. Buhl; Enseignement 28 (1930), 338-339.