×

zbMATH — the first resource for mathematics

Sur les suites de fonctions holomorphes. Les suites correspondantes des fonctions dérivées. Fonctions entières. (French) JFM 55.0762.03
Es wird die Frage behandelt: Unter welchen Bedingungen folgt aus der Normalität einer Schar \(\{F\}\) analytischer Funktionen die Normalität der Schar \(\{F^\prime\}\) der Derivierten?
Der Schar \(\{F\}\) wird eine gewisse Schar harmonischer Funktionen \(N \{F\}\), der “Kern von \(\{F\}\)”, zugeordnet; der folgende Satz wird bewiesen: Wenn die Folge \(\{F_n\}\) gleichmäßig gegen \(\infty\) konvergiert, und wenn \(N\{F_n\}\) nicht die Konstante 1 enthält, so konvergiert auch die Folge der \(k\)-ten Derivierten \(\{F_n^k\}\) gegen \(\infty\) (\(k= 1, 2,\dots\)).
Unter Benutzung des Begriffes des Kernes wird ein spezieller Fall der Normalität als “Normalität \(P\)” ausgezeichnet. Aus dem obigen Satz ergibt sich: Ist \(\{F\}\) normal \(P\), so auch \(\{F^k\}\).
Als weitere Folgerungen werden einige neue Tatsachen abgeleitet, die dem Ideenkreise des Picardschen Satzes angehören. Die Arbeit schließt mit einer numerischen Abschätzung gewisser Konstanten, die im Laufe der Untersuchung auftraten.

PDF BibTeX XML Cite
Full Text: EuDML