×

zbMATH — the first resource for mathematics

Projective relativity. (English) JFM 57.1577.02
Es wird gezeigt, daß die fünfdimensionale Relativität von O. Klein als eine vierdimensionale Theorie interpretiert werden kann, die auf projektiver statt affiner Geometrie beruht. Dann werden die Gleichungen für den leeren Raum abgeleitet. Durch Anwendung von projektiven Tensoren und projektiver Geometrie in der Relativitätstheorie scheint es außerdem möglich zu sein, auch noch die Quantenmechanik in das Schema der allgemeinen Relativitätstheorie einzubauen.

Subjects:
Zweiter Halbband. Siebenter Abschnitt. Mathematische Physik. Kapitel 2. Relativitätstheorie.
PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI