×

Enrico d’Ovidio. (Italian) JFM 59.0032.04

Nachrufe auf Enrico d’Ovidio. Lebenslauf: Geb. am 11. 8. 1843 zu Campobasso, promoviert 1868 in Neapel, wo er besonders der Schüler von Achille Sannia war, Lehrtätigkeit an Gymnasien bis 1872, von 1872 bis zu seiner Emeritierung 1918 Inhaber des Lehrstuhls für Algebra und projektive Geometrie an der Universität Turin, gest. in Turin am 21. 3. 1933. Würdigung der wissenschaftlichen Leistungen des Verstorbenen und seiner Verdienste als akademischer Lehrer.
Dem zuletzt genannten Nachruf ist ein Verzeichnis der wissenschaftlichen Veröffentlichungen des Verstorbenen beigegeben.

PDFBibTeX XMLCite