×

Über die Abplattung der homogenen Gleichgewichtsfiguren rotierender gravitierender Flüssigkeiten. II. (German) JFM 59.0753.01

Die Untersuchungen über das Problem der Abplattung von Gleichgewichtsfiguren (vgl. den ersten Teil der vorliegenden Arbeit in M. Z. 34 (1931), 74-90; F. d. M. 57) werden fortgesetzt; eine Gleichgewichtsfigur \(T\) einer homogenen Flüssigkeit rotiert wieder mit konstanter Winkelgeschwindigkeit um die \(z\) Achse. Weitere Voraussetzungen über \(T\) werden jedoch nicht mehr gemacht; \(T\) braucht auch nicht aus einem Bereiche zu bestehen. Unter diesen Umständen ist die Abplattung \(\frac ba<5\); \(b\) Maximum der \(z\)-Koordinate in \(T\), \(a\) Abstand des von der \(z\)-Achse am weitesten entfernten Punktes. (VIII 2 C.)

PDF BibTeX XML Cite
Full Text: DOI EuDML