×

zbMATH — the first resource for mathematics

Analysis of a complex of statistical variables into principal components. (English) JFM 59.1182.04
J. Educ. Psychol. 24, 417-441 (1933).
Wenn jedem Individuum einer Masse mehrere statistisch Werte zugeordnet sind (etwa Ergebnisse verschiedener Tests), die im allgemeinen in stochastischer Verbundenheit miteinander stehen, taucht die Frage auf, ob es nicht eine Reihe von wenigen unabhängigen Werten gibt, die die übrigen Werte bestimmen. In Analogie zu der Methode der Anpassung von Kurven durch orthogonale Funktionen, bei der die Koeffizienten höherer Ordnung keinen Einfluß auf die übrigen ausüben, werden “Hauptkomponenten” der Reihe nach ausgesucht, die auf die Streuung einen Einfluß ausüben. Das Verfahren beruht darauf, die Achsen der ellipsoidischen Verteilung im \(n\)-dimensionalen Raum zu bestimmen.

MSC:
62-XX Statistics
Full Text: DOI