×

A note on topological groups. (English) JFM 62.0434.03

Ist \(G\) eine Hausdorffsche Gruppe (d. h. ein Hausdorffscher Raum, dessen Punkte Elemente einer abstrakten Gruppe sind, deren Gruppenoperationen in der Topologie des Raumes stetig sind), so wird gezeigt, daß \(G\) dann und nur dann metrisierbar ist, wenn es das erste Hausdorffsche Abzählbarkeitsaxiom erfüllt.
Erfüllt \(G\) das erste Abzählbarkeitsaxiom (daß diese Bedingung notwendig ist, ist klar), so hat die Identität 1 von \(G\) ein vollständiges System von Umgebungen \(V_1, V_2,\ldots \) mit den Eigenschaften \(V_k = V_k^{-1}\) und \(V_k^3\subset V_{k-1}\). Ist noch \(V_0=G\), so definiert Verf. zum Beweise des Satzes als Abstand der beiden Punkte den Ausdruck: \[ \varrho (x,y) = \underset{xy^{-1}\in V_k}{\text{Inf}}\,\Bigl(\frac {1}{2}\Bigr)^k. \]

PDF BibTeX XML Cite
Full Text: EuDML

References:

[1] E.W. Chittenden, On the equivalence of ecart and voisinage [Trans. A. Math. Soc.18 (1917), 161-166]. · JFM 46.0288.03
[2] D. Van Dantzig, Zur topologischen Algebra, I [Math. Annalen107 (1932), 587-616]. · Zbl 0006.00704
[3] [3] H. Freudenthal, Über die Enden topologischer Räume und Gruppen [Math. Zeitschr.33 (1931), 692-713]. JFM57.0731.01 · Zbl 0002.05603
[4] O. Schreier, Abstrakte kontinuierliche Gruppen [Abh. Hamb.4 (1925), 15-32]. · JFM 51.0112.04
This reference list is based on information provided by the publisher or from digital mathematics libraries. Its items are heuristically matched to zbMATH identifiers and may contain data conversion errors. It attempts to reflect the references listed in the original paper as accurately as possible without claiming the completeness or perfect precision of the matching.